Gemälde von Hans Meyboden
Fest der Dinge, 1959/61
Hans Meyboden

Er wurde 1901 in Verden geboren und verstarb 1965 in Freiburg.

Er war Schüler von Oskar Kokoschka und Max Liebermann.
1955 erhielt er den Kunstpreis der Böttcherstraße, Bremen.

1956 Wahl in die Akademie der Künste in Berlin und Professur an der Kunstakademie Karlsruhe.

zu anderen Künstlern von Fischerhude